Werbung und Kooperationen AUF Partystories: Alle Informationen für Dich als Leser!

Bild: Bloggerin Stephanie Vennemann (geb. Kohls) von www.partystories.de

Kommt Sie im Fernsehen, schalten wir um oder holen uns Nachschub zum snacken. Im Radio hören wir nicht (oder kaum) mehr hin. Plakate übersehen wir natürlich auch, und dass wir ein Magazin kaufen und gut und gerne 40% davon Anzeigen sind, darüber sehen wir auch hinweg. Pop-Up Banner nerven sowieso und überhaupt ist überall information overload angesagt!

Genau: (nervige) Werbung pur, auf allen Kanälen! Der harte Kampf um Aufmerksamkeit (und veraltete Marketingansätze mit "Kauf' mich!" Plattitüden) ist omnipräsent.

 

Ich könnte an dieser Stelle auflisten, wie viel Arbeit, Zeit und ja, auch Geld in so einen Blog fließen. Um Dir, lieber Leser, guten sowie regelmäßigen Content liefern zu können. Oder, um Dich in Zeiten von Algorithmusänderungen von Facebook, Instagram und Co. überhaupt noch zu erreichen!

Hinzu kommt, dass Werbung auf Blogs von Lesern häufig kritisiert wird. Klar, denn sie leben von Ehrlichkeit und Glaubwürdkeit. Doch jedes Vorhaben möchte irgendwie finanziert werden.

 

Genau darum ist mir Offenheit und Transparenz zum Thema Werbung sehr wichtig. Hier findest Du deshalb eine Übersicht der Werbemaßnahmen auf Partystories. Ohne Sternchen, Kleingedrucktes oder Bullshit-Bingo:

Bannerwerbung

In der Sidebar sind ausgewählte Werbebanner für online Shops verlinkt, die inhaltlich zu Partystories passen und wo Du viele tolle Sachen für DIY's oder Dekogedöhnse für Parties und Hochzeiten findest.

 

Weitere Banner, nervige Pop-Ups oder Flashwerbung in Blogposts wirst Du nicht finden, denn sowas nervt mich auf anderen Seiten persönlich total!


Werbung & Sponsored Posts

Hierbei handelt es sich um bezahlte Beiträge (Sponsored Post) oder um durch Produktsponsoring geförderte Blogposts. Diese Artikel sind gekennzeichnet mit "Werbung" oder "enthält Werbung".

 

Überwiegend zeige ich hier jedoch Produkte, die ich nicht gesponsert bekommen habe oder verlinke auf Anbieter, die mich nicht dafür bezahlen. In diesem Fall handelt es sich also nicht um Schleichwerbung, sondern schlichtweg um (m)eine Empfehlung für Dich!

Du kannst Dir auf jeden Fall sicher sein, dass auch werbliche Beiträge (die in jedem Fall auch immer als solche gekennzeichnet sind) für mich nur in Frage kommen, wenn das Produkt bzw. der Anbieter (zum Beispiel ein online Shop) zu den Inhalten und dem Stil von Partystories.de passen bzw. ich mir einen genauen Überblick darüber gemacht habe.


Affiliate-/Partnerlinks & Aktuelle Lieblinge

Oft werde ich von Lesern angeschrieben und gefragt, wo ich dieses oder jenes gekauft hätte. In ausgewählten Blogposts bzw. in der Sidebar ("Aktuelle Lieblinge") gibt's deshalb Produktlinks, die Dich direkt zum jeweiligen Shop führen ("*Affiliate-/Partnerlink") - meisstens ist das Amazon.

 

Hier habe ich von mir genutzte (und für gut befundene) Produkte zusammengefasst und verlinkt. Oder ich habe für Dich sehr ähnliche Produkte rausgesucht, sollten meine Beispiele aus einem Sale sein und in dem jeweiligen Shop zu dem Zeitpunkt leider nicht mehr verfügbar.

 

Klickst Du auf den Affiliate-Link und kaufst darüber Produkte, erhalte ich eine kleine Provision. Du hast dadurch natürlich keine Nachteile, der Einkaufspreis ist für dich der Gleiche wie sonst auch! Damit unterstützt Du meine Blogarbeit - die Umsätze daraus fließen außerdem direkt wieder in weiteres Bastelmaterial, Equipment und so weiter.

Win-Win, findest Du nicht auch?


Gastbeiträge & Kooperationen mit Bloggern

In Kooperation mit anderen Bloggern verfasse ich Gastbeiträge auf deren Blogs oder veröffentliche Beiträge von anderen Bloggern hier auf Partystories mit Ideen, Rezepten oder Tipps und Tricks. So hast Du die Möglichkeit, andere Blogs bzw. Blogger kennen zu lernen und erntest außerdem noch kreativen Input.


Gewinnspiele & Verlosungen

In Kooperation mit ausgewählten Unternehmen kannst Du ab und zu in einem bestimmten Zeitraum Produkte gewinnen. Diese werden dann auf Facebook oder Instagram angekündigt, detaillierte Teilnahmebedingen werden im jeweiligen Blogpost aufgelistet oder aber im jeweiligen Social Media Post.


Social Media Mentionings

Auch für Facebook, Instagram und Co. gilt übrigens eine Kennzeichnungspflicht bei Werbung. Dies bedeutet, dass Du bei bezahlten Kooperationen den Zusatz "(Werbung)" findest und ich Dir nie einfach irgendwelche Gimmiks lächelnd mit einem €-Zeichen im Auge vor die Kamera halten werde! :)

 

Verlinke ich andere Blogger bzw. Dienstleister (wie zum Beispiel meine Hochzeitsfotografin) oder einen Shop (in dem ich die geposteten Bastel- oder Dekosachen gekauft habe) oder einen Ort (wenn ich Dich zum Beispiel in meinen Inst-Stories mitnehmen) und Du findest keine Kennzeichnung für Werbung, dann handelt es sich hier auch ganz einfach um (m)eine persönliche Empfehlung. Quasi getreu dem Motto "Sharing is caring" und "throw kindness around like confetti"!


Du bist Leser und hast noch Fragen oder Anregungen zu diesem Thema? Dann schreibe mir gerne eine Nachricht per Mail an hello(at)partystories.de via Facebook bzw. Instagram.