Rezept für herzhafte Blätterteigtaschen

Bild: Blätterteigtaschen Rezept, herzfhafte Blätterteigtaschen, Partyfood, gefunden auf Partystories.de

Ein einfacher Partysnack: Für jeden Anlass, schnell gemacht und garantiert lecker! Blätterteigtaschen - ein Rezept, drei herzhafte Variationsmöglichkeiten. Yummy!!!

KENNST DU DAS?!

 

Dieses eine Rezept, was Dein Liebling ist?

Dass, was Du immer wieder gerne kochst oder backst, bei vielen Anlässen? Weil es einfach ist, immer schmeckt und garantiert gelingt?

 

Hast Du noch nicht? Dann ist dieses Rezept bestimmt was für Dich!

Und falls doch: Dann gibt's hier noch was für Dein "geht immer" Rezepte-Repertoire!  


MEIN ABSOLUTER (PARTY) SNACK-LIEBLING: BLÄTTERTEIGTASCHEN! 

 

Ob als Beilage zum Brunch, als kleine Häppchen am Spieß zum Start in einen Dinnerabend, oder aber als Fingerfood für verschiedene Anlässe. Salätchen dabei, fertig.

 

Blätterteigtaschen sind eine "geht-immer" Variante, die im Sommer und im Winter schmecken. Perfekt zu Sekt, Wein oder Bier. Gerne herzhaft, schmeckt natürlich auch in süß (hier gibt's ganz bald schon Rezeptvarianten). Warm oder kalt: Gefüllter Blätterteig ist immer ein super Snack - für jede Gelegenheit. Und ganz besonders als Partyfood.

 

Dieses Rezept gehört absolut zur Kategorie "lecker-Schmecker"!

Das brauchst Du: Zutaten für die Blätterteig-Taschen

Mediterran, mit getrockneten Tomaten und Salami

  • Blätterteig Rolle, 1 Eigelb
  • Halbe Handvoll getrocknete Tomaten, 4-6 Scheiben Salami, Oregano, Salz/Pfeffe

Mediterran, mit Schinken und Oliven

  • Blätterteig Rolle, 1 Eigelb
  • 1/2 Packung Crème fraîche
  • Halbe Handvoll Oliven, 4-6 Scheiben Schinken (nach Wahl, ich bevorzuge Serrano-Schinken), Basilikum, Salz/Pfeffer

Für Fischliebhaber, mit Lachs

  • Blätterteig Rolle, 1 Eigelb
  • 1/2 Packung Crème fraîche
  • 100g geräucherten Lachs, Dill, Salz/Pfeffer

Schritt-für-Schritt Anleitung für leckere Blätterteig-Taschen

 

1. Vorbereitung ist alles:

 

Heize den Ofen auf 180 Grad (Ober-/Unterhitze) vor.

Rolle den Blätterteig (Zimmertemperatur) aus, schneide diesen mittig - der Länge nach - in ein zwei Bahnen, dann noch mal jeweils mittig schräg.


 

2. Her mit der Füllung!

 

Gebe die Füllung Deiner Wahl in eine Schüssel und rühre alles mit einem Löffel gut durch. Bestreiche die Blätterteig-Bahnen damit gleichmäßig.  

 

Erst klappst Du das gerade Ende einmal über (bis zur Mitte, sodass die erste Seite des Dreiecks entsteht), dann die obere Seite darüber.

Eine Blätterteig-Rolle ergibt so vier große Taschen.

 


 

3. Pu-Push it real good!

 

Drücke mit einer Gabel alle Seiten der Blätterteig-Taschen ein und bestreiche sie mit etwas Eigelb.

 


 

4. Aufheizen!

 

Wahlweise streust Du noch etwas geriebenen Käse auf die Taschen, dann geht's ab in den Ofen für ca. 25 Minute, bis diese gold-braun sind.

 

Tadaa: Fertig sind die easy-peasy Partysnacks! #yummy

 


Bild: Blätterteigtaschen Rezept, herzfhafte Blätterteigtaschen, Partyfood, gefunden auf Partystories.de

Ab auf die Rolle:

 

Alternativ kannst Du auch den gesamten Blätterteig bestreichen, einrollen und in kleine Schnecken zuschneiden (funktioniert vor oder nach dem backen!).

Auf einer Etagere oder am Spieß serviert, kommen die Blätterteig-Häppchen schön zur Geltung! 

Bild: Blätterteigtaschen Rezept, herzfhafte Blätterteigtaschen, Partyfood, gefunden auf Partystories.de

Viel Spaß beim nachmachen und schmecken lassen! Guten Appetit und Cheers!


HUHUU!

 

Ich bin Steffie und blogge hier auf Partystories über Eventstyling, Partydeko, passenden easy-peasy Rezepten wie Partyfood, süße Sachen und Drinks oder last-minute Geschenkideen zum selber machen.

Wenn Dir mein Blog gefällt, dann freue ich mich riesig über deine Kommentare oder, wenn Du mir hier folgst (Konfettialarm inklusive, ist ja klar!):

 

FACEBOOK // INSTAGRAM // PINTEREST // RSS-FEED



ÄHNLICHE ARTIKEL:

Marshmallow-Brownies Rezept: inklusive FREEBIE für Cake-Topper!

Mehr als Sekt und Selters: Diese Pimp-my-Sekt Bar gehört auf (fast) jede Party!

Die Alternative zur Käseplatte als Partyfood: Käsehäppchen!



Kommentar schreiben

Kommentare: 0