Eierlikör-Gugelhupf Rezept: Schmeckt der Oma und den Mädels!

Bild: Eierlikörkuchen, Eierlikör Gugelhupf, Kuchen mit Eierlikör, Partystories, Frühlingskuchen, Sommerkuchen, Herbstkuchen, Winterkuchen

Kuchen backen mit Eierlikör. Und zwar als Gugelhupf! Ein einfaches Rezept, schmeckt der Oma und den Mädels! :)

EGAL ZU WELCHEM ANLASS: KUCHEN GEHT IMMER! 

 

Und besonders in der Frühlingszeit, wenn Du dich über Sonnenstrahlen, Blumenerwachen und Vogelgezwitscher freust, gibt's doch nichts über eine leckere Kaffee- und Kuchenauszeit.

 

Hauptsache einfach, mit Geling-Garantie und lecker. Ich persönlich habe nämlich keine Geduld für mehrschichtige Ombre- oder Überraschungs-Fondantkuchen (die Zeit nehme ich mir lieber für Deko)...!


EIN KLASSIKER, DER IMMER GEHT: EIERLIKÖRKUCHEN 2.0!  

 

Bei mir gehört dieses Rezept zur Kategorie "geht-immer-Kuchen". Besonders im Frühling, gerne auch mit frischen Erdbeeren als Beilage serviert. Oder halt eingepackt für die nächste Fahrradtour, to-go, sozusagen.

 

EI, EI, EI, EIERLIKÖR!

 

Locker, fluffig, trotzdem saftig und yummy: Hier findest Du ein einfaches Rezept für einen Eierlikörkuchen. Wie immer, ganz easy-peasy!

Der Teig ist ganz schnell zubereitet und je nach Topping, pimpst Du den Eierlikörkuchen geschmacklich auf.

Schokolade geht da ja bekanntlich immer. Oder Nüsse. Am aller schnellsten: Puderzucker.

Einfach mal ausprobieren! #Kuchenkonfetti

DAS BRAUCHST DU: Zutaten für einen Eierlikör-Gugelhupf

Bild: Eierlikörkuchen, Eierlikör Gugelhupf, Kuchen mit Eierlikör, Partystories, Frühlingskuchen, Sommerkuchen, Herbstkuchen, Winterkuchen

Für eine normale Gugelhupf-Form

  • 3 Eier
  • 200g Butter oder Margarine (weich)
  • 200g Zucker
  • 300g Mehl
  • 200-350 ml Eierlikör (je nachdem, wie viel Wums es sein darf!)
  • Backpulver (1 Packung)
  • Prise Salz
  • Optional, für's Topping: Puderzucker oder Schokoladenkuvertüre, ggf. Nüsse

 


Schritt-für-Schritt Anleitung für DEn Eierlikör Kuchen:

1. Vorbereitung ist alles:

 

Den Ofen auf 180 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Kuchenform mit etwas Butter oder Margarine einfetten, optional mit Mehl bestäuben.


2. Der Teig:

 

Butter bzw. Margarine mit dem Zucker cremig schlagen und Eier nacheinander unterrühren.

Dann Mehl, Backpulver, Salz hinzufügen, nach und nach den Eierlikör unter die Mischung geben, bis diese schön cremig ist.

 


3. Ab in den Ofen:

 

Den Teig in die Gugelhupf-Form geben und im Ofen ca. 50 Minuten lang backen lassen.

 


4. Ready, Set, Go:

 

Kuchen etwas abkühlen lassen und diesen dann vorsichtig auf einen Teller stürzen.

Tadaaa, so gut wie fertig!

 


Bild: Eierlikörkuchen, Eierlikör Gugelhupf, Kuchen mit Eierlikör, Partystories, Frühlingskuchen, Sommerkuchen, Herbstkuchen, Winterkuchen
Bild: Eierlikörkuchen, Eierlikör Gugelhupf, Kuchen mit Eierlikör, Partystories, Frühlingskuchen, Sommerkuchen, Herbstkuchen, Winterkuchen

FÜR NOCH MEHR LECKER: TOPPINGS für den Eierlikör Kuchen!

Option 1: Schokolokolaaadeee

Schokoladenkuvertüre, am besten weiß, kannst Du super mit Nüssen kombinieren: Zum Beispiel mit zerkleinerten Pistazien. 

 

Option 2: Weißer Zuckerschnee

Noch einfacher und schneller geht's mit Puderzucker.

 

Option 3: Noch mehr Eierlikör

Und für noch mehr Eierlikör: Mische einfach 4-6 EL Eierlikör mit ca. 200g Puderzucker als Glasur zusammen und gieße diese über den Kuchen.

Bild: Eierlikörkuchen, Eierlikör Gugelhupf, Kuchen mit Eierlikör, Partystories, Frühlingskuchen, Sommerkuchen, Herbstkuchen, Winterkuchen
Bild: Eierlikörkuchen, Eierlikör Gugelhupf, Kuchen mit Eierlikör, Partystories, Frühlingskuchen, Sommerkuchen, Herbstkuchen, Winterkuchen

Übrigens:

 

Eierlikör kannste auch ganz easy-peasy selber machen (eignet sich super als Geschenk!). Ein einfaches Rezept findest Du auf  hier auf Lecker.de!

 

Viel Spaß beim nachbacken und schmecken lassen! Cheers!!


HUHUU!

 

Ich bin Steffie und blogge hier auf Partystories über Eventstyling, Partydeko, passenden easy-peasy Rezepten wie Partyfood, süße Sachen und Drinks oder last-minute Geschenkideen zum selber machen.

Wenn Dir mein Blog gefällt, dann freue ich mich riesig über deine Kommentare oder, wenn Du mir hier folgst (Konfettialarm inklusive, ist ja klar!):

 

FACEBOOK // INSTAGRAM // PINTEREST // RSS-FEED



ÄHNLICHE ARTIKEL:

Yummy Marshmallow-Brownies Rezept: inkl. Caketopper Freebie!

Easy-peasy Marshmallow-Pops Rezept. Oder: Cake-Pops für Ungeduldige!

Orangenkuchen Rezept: Einfach, saftig, schmeckt das ganze Jahr!



Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Lisa (Freitag, 05 August 2016 15:04)

    Ein super Rezept, habe ich jetzt schon mehrfach nachgebacken! :) Ich mache immer noch ein paar Schokodrops rein, dass schmeckt auch total gut!