Prost: So einfach gestaltest Du eine Pimp-My-Sekt-Bar. Ein Must-Have für (fast) jede Feier!

Bild: Sekt mal anders, Sektbar, Pimp-my-Sekt, Party Getränkestation, gefunden auf Partystories.de

Schnell angerichtet und schön dekoriert, ist die Pimp-My-Sekt-Bar eine ganz besondere Getränkestation für (fast) jeden Anlass. Zumindest für alle Großen! Prost!

SEKT SOLLTE NIEMALS FEHLEN!

 

Denn Sekt passt ja eigentlich immer, findest Du nicht auch?

Vor allem bei Anlässen mit mehreren Gästen, zum Beispiel bei einem Geburtstag, einem JGA, einer Babyshower oder aber einer Hochzeit.

 

Doch auch zum prosten auf ein neues Lebensjahr, an Silvester, zu einer bestandenen Prüfung oder auch einfach mal so. Es gibt ja schließlich immer einen Grund zum anstoßen!

 

SEKTBAR MAL ANDERS: GEPIMPT!

 

Wie bitte? Gepimpt? Was soll das denn bitte sein? 

Oh, nur die genialste Erfindung aller Zeiten! Denn mit der Pimp-My-Sekt-Idee, wie der Name schon verrät, gibt's bei Deiner nächsten Party weit mehr als nur "Sekt und Selters"!

Mit wenigen Utensilien, ein bisschen Obst hier, ein paar Säften oder Kräutern dort,  können sich Deine Gäste ihren Sekt ganz nach Geschmack selbst zubereiten.

 

Wie wäre es zum Beispiel mit einer Sekt-Himbeer-Minze-Mischung? Einer Sekt-Johannisbeeren-Thymian-Variante? Oder wie klingt eine Sekt-Maracuja-/Orangensaft-Mischung?

Mit dieser Help-Yourself-Bar kein Problem!


GANZ NACH MEINEM (MIMOSEN-) GESCHMACK!

 

Und auch Deine "Ich-muss-leider-noch-Fahren"-Gäste oder "was-ich-noch-sagen-wollte-wir-sind-schwanger-aber-bitte-sage-es-noch-keinem"-Freundinnen kommen auf ihren Geschmack.

 

Denn diese können sich, wahlweise mit alkoholfreiem Sekt - ihren ganz eigenen alkoholfreien Mix aus Säften, Früchten und Co. kreieren.

 

Ein netter Nebeneffekt:

Deine Gäste werden sich (neidisch) über ihre Kreationen austauschen und kommen ins Gespräch. Garantiert!


Bild: Zitat "Time to drink champagne and blow bubbles", gefunden auf Partystories.de

Sektbar mal anders: so einfach gestaltest du eine Pimp-my-Sekt BAr!

1. Platz auswählen: Falls vorhanden, einen Beistelltisch aufstellen. Alternativ: Platz auf der Küchentheke schaffen.

 

2. Fruchtsäfte: in Karaffen füllen und beschriften. Denn wer sieht schon - besonders zu späterer Stunde - den Unterschied zwischen Trauben- und Johannisbeersaft?

 

3. Sirupe: in Flaschen aufstellen.

 

4. Mineralwasser: In Flaschen oder Karaffen gefüllt aufstellen.

 

5. Früchte: In Glasschalen, Gläser oder andere Behälter füllen. Löffel dazu legen nicht vergessen.


6. Sektgläser: Aufstellen, wahlweise mit Strohhalmen bestücken (lädt direkt zum "loslegen" ein!). Weitere Strohhalme in einem (Sekt-)Glas bereit stellen (Papierstrohhalme zum Beispiel sehen zwar immer schön aus, aber sie werden auch gerne schnell weich.

Deshalb solltest Du bei ihrer Verwendung an ausreichend "Ausweich-Strohhalme" denken). 

 

Für Parties mit vielen Gästen eignen sich auch Sektgläser aus Plastik (bekommst Du in größeren Supermärkten) - So kann, auch nach ein paar Gläschen zu viel, nichts kaputt gehen!

 


7. Kräuter: Minze, Thymian oder Rosmarin sehen in einem Topf, oder aber in Zweige zugeschnitten, am besten in einem Glas eingesteckt aus. So können sich Deine Gäste gewünschte Mengen einfach herausnehmen.

 

8. Servietten: In passenden Farben zur Deko bereit legen.


9. Dekoration anbringen: Wabenbälle lassen sich - zur Hälfte ausgeklappt und mit Tesa befestigt - einfach an Wände oder Küchenschränken befestigen.

Konfetti, Diskokugeln, auch Blumen im Sektglas oder Girlanden jeder Art, dekorieren Deine Bar immer schön!

 

10. Kurz vor Start der Party: gekühlte Sektflasche öffnen und in einen Kühlbehälter stellen (Flaschenverschluss drauf). Bei Bedarf, falls der Kühlschrank keinen Platz mehr hergibt, weitere Sektflaschen in einen mit Eis gefüllten Behälter legen.

 

 


Bild: Sektbar, Pimp-My-Sekt-Bar, Getränkestation, gefunden auf Partystories.de

Ideen für Beschriftungen, (eingerahmte) Sprüche als Deko und Co.:

  • Time to drink champagne and dance on the table!
  • Smile, there is sparkling wine!
  • Why Limit happy to one hour?
  • Du hast ja Einiges auf dem Herzen. Wollen wir darüber trinken?
  • Geh' mal zur Seite Kaffee: Das ist ein Job für Alkohol!
  • Der Kaffee war alle, deshalb habe ich eine Sektbar gemacht!
  • Your are only as strong as the Drinks you mix, the tables you Dance on and the People you Party with!
  • Sektbar: Weil keine gute Party nur mit Salat anfängt!
  • Jede leere Sektflasche ist gefüllt mit Geschichten!
  • Peace, love and happy hour!
  • Time to blow bubbles!
  • Beginne den Tag mit einem Lächeln und beende ihn mit einem Glas Sekt!
Bild: Sektbar, Pimp-My-Sekt-Bar, Getränkestation, gefunden auf Partystories.de

Viel Spaß beim nachmachen, dekorieren, ausprobieren und natürlich: anstoßen! Cheers!!!


HUHUU!

 

Ich bin Steffie und blogge hier auf Partystories über Eventstyling, Partydeko, passenden easy-peasy Rezepten wie Partyfood, süße Sachen und Drinks oder last-minute Geschenkideen zum selber machen.

Wenn Dir mein Blog gefällt, dann freue ich mich riesig über deine Kommentare oder, wenn Du mir hier folgst (Konfettialarm inklusive, ist ja klar!):

 

FACEBOOK // INSTAGRAM // PINTEREST // RSS-FEED



ÄHNLICHE ARTIKEL:

Partystories Ideen für Anlässe

Cocktails mit Limoncello: 3 schnell gemachte fruchtige Varianten!

Ein Hoch auf uns: Rhabarber Schnaps einfach selber machen!

Marshmallow-Pops Rezept. Oder: Cake-Pops für Ungeduldige!



Kommentar schreiben

Kommentare: 0