Rotwein Kuchen Rezept

Bild: Rotwein Kuchen Rezept, Partystories

Ein Kuchen, perfekt für gemütliche Kaffeeklatsch-Runden im Herbst und Winter. Mit Schokolade, Zimt und 'nem Schuss Rotwein. Ja, Du hast richtig gelesen: Rotwein im Kuchen!

ZUM KAFFEE GEHÖRT KUCHEN. ABER ROTWEIN?! 

 

Absolut! Denn dieser Rotwein Kuchen eignet sich nicht nur für Deine Kaffeeklatsch-Runden im Herbst oder Winter, sondern ist auch ein super Nachtisch. Als süßer Abschluss eines leckeren Menüs, mit Rotwein eben.

 

Im doppelten Sinne sozusagen.


ROTWEIN, KUCHEN PLUS X

 

Ein einfaches Rezept, schnell nachgemacht und sehr yummy!

Je nach Bedarf kannst Du dieses Basisrezept mit diversen Zutaten noch aufpimpen: Ein paar Ideen hierfür findest Du in der Rezeptangabe.

DAS BRAUCHST DU - Zutaten für den Rotweinkuchen:

Bild: Rotwein Kuchen Rezept, Partystories

Für eine große Kuchenform (26iger), zum Beispiel Gugelhupf

 

  • 250 g Butter oder Margarine (weich)
  • 200 g Zucker, 250 g Mehl
  • Vanillezucker, Backpulver (jeweils eine Packung)
  • 4 Eier
  • Kakao, Zimt (nach Geschmack 2-4 EL)
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 140 ml Rotwein (trocken)
  • Optional und nach Bedarf: gebrannte Mandeln oder Spekulatius oder Nüsse oder Schokoladensplitter (jeweils eine Handvoll, zerkleinert)
  • Als Topping: Schokoladenkuvertüre oder Puderzucker

Schritt-für-Schritt Anleitung für den Rotwein Kuchen:

1. Den Ofen auf 175 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

 

2. Butter/Margarine, Eier, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren.

 

3. Mehl mit Backpulver vermischt hinzugeben, nach und nach Zimt, Kakao sowie gemahlene Mandeln dazu fügen.

 

4. Rotwein Schlückchen weise unterrühren.

 

5. Teig in gefettete Backform (26iger) geben und ca. 50 Minuten backen (Stäbchentest!).

 

Abkühlen lassen und mit Topping nach Bedarf aufrüsten. Kommen wir also zum Highlight!

Bild: Rotwein Kuchen Rezept, Partystories

TOPPINGS

  • Optional und nach Bedarf: abgekühlten Kuchen mit dunkler Schokokuvertüre bedecken, gebrannte Mandeln oder Spekulatius oder Nüsse - alles klein gehackt - darauf verteilen. Köstlich...
  • Mein Liebling für "oben drauf" sind übrigens: Kruidnoten, yummy. Klar, niederländische Wurzeln und so! :) 
Bild: Rotwein Kuchen Rezept, Partystories

Schokolade als Topping ist kein MUSS...schmeckt aber einfach noch besser! Und mit zerkleinertem Spekulatius, Nüssen und Zimt gemischt ist dieser Kuchen unschlagbar! :)


Viel Spaß beim ausprobieren und schmecken lassen! Guten Appetit, oder sagen wir, Prost!?


Hi! Ich bin Steffie: süchtig nach Pinterest, Konfetti und DIY's. Auf meinem Blog zeige ich Dir viele DIY Ideen für Party- und Hochzeitsdeko, passende easy-peasy Rezepte für Partyfood, Süßes und Drinks oder kreative last-minute Geschenke zum selber machen. Außerdem findest Du hier viele Tipps und Freebies, damit auch Du ganz einfach Schönes feiern kannst.

Vor allem aber, solltest Du auch Dich hin und wieder einfach mal zelebrieren - und dafür braucht's keinen bestimmten Anlass. Findest Du nicht auch?!



ÄHNLICHE ARTIKEL:

Winter Sangria Rezept

Auch für kalte Tage ein Klassiker!

Orangenkuchen

einfach, lecker und schmeckt das ganze Jahr!

Freebie Prints

3 kostenlose Prints mit Konfetti Zitaten als Deko oder Geschenkidee.



Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Rebekka // Rheinherztelbe (Dienstag, 18 Oktober 2016 22:04)

    Liebe Steffie,

    was für ein toller Kuchen! Die Kombi klingt absolut verlockend.
    Da hätte ich jetzt gerne ein großes Stück.

    Ganz liebe Grüße,
    Rebekka

  • #2

    Steffie // Partystories (Donnerstag, 20 Oktober 2016 09:04)

    Liebe Rebekka,

    vielen Dank - der Rotweinkuchen ist auch echt einer meiner yummy Herbstlieblinge: Hast Du auch schon mal was mit Kruidnoten gebacken?

    Cheers & liebe Grüße!
    Steffie